venomazn

Wie ich mit Hilfe einer App 12kg abgenommen habe

So oft habe ich es schon gesagt und mir immer wieder  geschworen, dass ich mir endlich mal in den Arsch trete und wieder paar Kilos leichter werden sollte. Hatte öfters Ausreden, Lustlosigkeit und das Ganze wurde immer wieder nach hinten verschoben.

Im Februar habe ich aus Langeweile mal den AppStore durchstöbert und mir paar Apps aus der Kategorie “Gesundheit und Fitness” runtergeladen.

Bei einer App mit dem Namen “MyFitnessPal” habe ich mir die Beschreibung durchgelesen und mein Interesse wurde geweckt. Die letzten Rezensionen waren sehr positiv und so habe ich mich einfach mal angmeldet.

App ist ganz einfach, man gibt sein aktuelles Gewicht ein und das Wunschgewicht. Die App errechnet dann den max. Wert der Kalorien die man täglich zusich nehmen darf.

Die Nahrung scannt man entweder über den Strichcode ein oder man sucht in der riesigen Datenbank nach dem Essen.

Bei einer Größe von 163cm habe ich Anfang des Jahres fast 71kg gewogen. Vor paar Jahren habe ich noch ~56kg auf der Waage gehabt und dann step by step kam immer mehr dazu.

In Kombination mit Sport habe ich schnell und einfach abgenommen. Ingesamt nun ~12kg in 6 Monaten. Eine Zeitlang war ich sogar richtig in Trance und hatte einen Tunnelblick. “Abnehmen, Abnehmen, Abnehmen ” war mein Motto. So hab ich in der Woche auch einen Kilo verloren manchmal auch zwei. Ich schwanke so zwischen 59-61kg. Perfekt. Ich achte zwar nicht mehr ganz so auf das Essen aber ich habe mein Ziel auch erreicht.

Werde aber jetzt auch nicht ausrasten und wieder alles in mich hineinstopfen denn ich finde das Gewicht zu halten ist viel viel schwieriger als Gewicht zu verlieren.

13. September 2014 simple life, sport , , , , ,

Smart Roadshow in Köln

Zurzeit zieht Smart durch europäische Großstädte und stellt bei der Smart Roadshow die neuen Modelle vor, das Ganze wird mit zahlreichen Live-Acts unterstützt.

Letztes Wochenende konnte man am Kölner Neumarkt die neuen Smart Modelle “ForTwo” und “ForFour” anschauen. Ich, der gerne einen Smart fährt, musste einfach dabei sein und die Chance nutzen um mir ein Bild davon zu machen.

Hier möchte ich meinen Ersteindruck festhalten und zeigen, was mir am neuen Modell gefällt und vielleicht weniger gefällt.

Das Gute ist schon mal, dass der neue ForTwo nicht größer wird und seine Länge von 2.69 Meter behält. Er wird in der Breite etwas zunehmen aber nur 3 Zentimeter. Also immer noch das perfekte Stadtauto.

Natürlich geht Smart mit der Zeit und hat das Cockpit modern gestaltet. Sowohl innen als auch aussen wird viel Plastik/Kunststoff benutzt aber ich sehe das eher als Vorteil denn ansonsten würde der Preis unnötig in die Höhe steigen.

Die Uhr und der Drehzahlmesser vereint man nun in ein Instrument und wandern links auf das Amaturenbrett.

Ich bin über jeden Stauraum beim ForTwo froh und die Ingenieure haben mitgedacht …  Hohlräume kann man mit einer Klappe öffnen und zum Verstauen von Sachen benutzen.

Das Basismodell wird ab 10.895€ angeboten und liegt gerade noch so im grünen Bereich.

Der neue ForFour wird 600€ mehr kosten und ist dafür selbstverständlich mit zwei Sitzen mehr ausgestattet. Optisch sieht er von wie ein länglicher ForTwo aus. Nicht jedermanns Geschmackssache.

Bei meiner Größe  hatte ich sowohl hinten als auch vorne keine Probleme aber kann mir vorstellen, dass Personen ab 1.85 etwas Probleme haben könnten besonders in der hinteren Sitzreihe.

 

20. August 2014 misc, simple life , , , , , ,

Blackjack und Gedächtnis, was ist da los?

Unser Gedächtnis ist nicht mehr das Beste. Die noch so banalsten Dinge müssen notiert werden. Doch was ist los mit unserem Gehirn, dass es sich nicht einmal mehr an drei kleine Dinge auf der Einkaufsliste erinnern kann? Wie sind bequemlich geworden, unser Gedächtnis wird zu wenig trainiert und auch deshalb werden wir immer vergesslicher. Vor allem diejenigen, die Denk-, Rätsel- oder Kartenspiele lieben, können nun aber aufatmen: natürlich gibt es Möglichkeiten, sein Gedächtnis zu verbessern. Und zumindest in einem Punkt sind sich alle Ratgeber einig: man braucht kein super Gedächtnis, um sich an alles zu erinnern, sondern eher die Fähigkeit, sich zur richtigen Zeit an die richtigen Dinge zu erinnern.

Bei vielen Kartenspielen ist es enorm wichtig, sich die Karten gut merken zu können. Egal ob Sie etwa Blackjack in einem auf Seiten wie casino-basis.com aufgelisteten Online Casino oder aber in realen Casinos spielen, ein gutes Gedächtnis kann hier über Sieg oder Niederlage entscheiden. Alles, was man braucht, sind einige Gedächtnishilfen: das sind spezielle Techniken, die uns eine Art Gerüst der Erinnerung schaffen lassen, um es dem Gehirn einfacher zu machen, auf gezielte Informationen zurückzugreifen. Um etwas im Gedächtnis zu behalten, muss es mit bekannten Dingen in Zusammenhang gebracht werden: man kann mit Akronymen, also Initialen, oder aber mit Reimen hilfreiche Eselsbrücken schaffen.

Um sich eine Zahlenfolge merken zu können, wird die Reihe in kleine Pakete verpackt, wie wir es mit Telefonnummern tun. Auch die Technik der Assoziationen ist sehr beliebt: man kann verschiedenste Bilder mit Zahlen in Verbindung bringen. Wer den Fußball liebt, kann sich zum Beispiel die Telefonnummer der neuen Bekannten ganz leicht merken: mit 16 habe ich die erste Meisterschaft gefeiert, 24 Jahre musste ich auf die nächste warten, 11 Spieler stehen im Feld, mein Lieblingstorwart ist 27 Jahre alt und 1898 wurde mein Verein gegründet.

Wer aber lieber Orte mit Zahlen gleichsetzen möchte, sollte einfach seinen Weg zur Arbeit in Zahlen umsetzen: die Loci und die Routing Technik verbindet bekannte Orte mit Zahlen. Wer also das nächste Mal beim Online Casino mal wieder dank des schlechten Gedächtnisses kein Glück hat, sollte sich mit ein paar einfachen Techniken, die sehr gut in den Alltag eingebaut werden können, auseinandersetzen.

Neben einigen bekannten Strategien sollte man natürlich auch auf genügend Schlaf und eine ausgewogene Ernährung achten, damit unser Gehirn auch mit ein bisschen Hilfe volle Leistung bei der Arbeit sowie bei den Freizeitaktivitäten erbringen kann.

13. August 2014 simple life , ,

Wöhrder See Nürnberg – time for smart – RECAP

Vom 9. bis 10. August gab es ein Smart Treffen in Nürnberg mit dem Namen “Wöhrder See – time for smart”. Organisiert wurde das Event von Richard, den Inhaber vom Smartladen RS42Shop.

Auf dem Platz von Mercedes Benz Niederlassung Nürnberg fand die Veranstaltung statt. Es kamen fast 400 Smarts … Smart ForTwos (450 und 451), Roadsters, ForFours und ein paar Crossblades.

Das Wetter hat gut mitgespielt und so hatte jeder von jung bis alt, von klein bis groß einfach viel Spaß bei der Sache.

Man konnte mit den Segway die Umgebung erkunden, mit einem Shuttlebus eine Stadtrundfahrt machen, Mercedes Benz Autos probefahren, mit dem electro bike die Strassen unsicher machen, mit dem Quad über die Strassen heizen , die Geburtstagstorte vom Smart ForFour verputzen, Tuningsachen von Wild-Sixty-Nine Customs oder RS-Parts ergattern Es wurde an alles gedacht. Langeweile war an diesen beiden Tag ein Fremdwort für jeden.

Ich habe mal ein paar Fotos geschossen und hoffe ihr könnt euch einen guten Eindruck davon machen – hier noch ein kleines Video (klick mich)














 

11. August 2014 misc, simple life , , , , ,

Prison Break – die Serie ist …

Erstaustrahlung war im Jahre 2005 und gute neun Jahre später habe ich mal angefangen, mir die Serie anzuschauen.

Zur Schulzeit habe ich schon öfters gehört, dass die Serie grandios und sensationell wäre aber zu dem Zeitpunkt konnte ich mit Serien kaum etwas anfangen.

Meine Arbeitskollegin hatte mir einfach mal die komplette BluRay-Box mitgebracht und so fing es an …

Wir (meine Freundin und ich) sind nun bei Staffel 3 angekommen und es ist immer noch spannend. Nicht mehr so fesselnd wie die erste Staffel oder die zweite aber dennoch weiterhin empfehlenswert.

Man fasst sich öfters an den Kopf besonders weil Lincoln der größte Trottel ist und alles was er anpackt in Scheisse verwandelt. Kein Wunder das sein Sohn nicht besser ist, welcher mich stark an Jesse Pinkman von Breaking Bad erinnert.

Wer die Serie noch nicht kennt, der sollte mal langsam anfangen und nicht so sein Spätzünder wie ich sein :)

7. August 2014 misc ,