info (at) venomazn.de

Burgerladen: Hans im Glück – naja …

venomazn misc, simple life Burgerladen: Hans im Glück – naja …
Burgerladen: Hans im Glück – naja …

misc simple life

Burgerladen: Hans im Glück – naja …

Posted By vEnoMaZn

Meine Freundin und ich hatten bei einem richtig guten Sommerwetter, Lust auf etwas herzhaftes, etwas leckeres und deftiges. Es sollte in Burger werden aber wohin 😕 Den McRib von McDonalds … nee, etwas neues. So Burger wie von Freddy Schilling.

Hans im Glück, der sollte es werden. Es gibt den Laden an den Ringen seit 2 Jahren und wir wollten uns mal eine Meinung über die Burger bilden. Das Ambiente ist eigentlich super, sieht alles gemütlich und ansprechend aus. Nicht langweilig. Der Musik war ein bisschen zu laut aber das war eigentlich das einzige Negative was man nennen kann … bis zu dem Zeitpunkt.

Karte aufgeschlagen und die ganzen Burger mal durchgegangen, richtig gut Auswahl und hört sich auch lecker an. Die Wahl ist schnell gefallen, wir wollten bestellen … ja wollten.

Der Laden war eigentlich nicht richtig voll, man hätte uns auch übersehen können. Die Bedienungen sind auch öfters an uns vorbei gelaufen aber bedient wurden wir irgendwie nicht.

Bin eigentlich schon ein geduldiger Mensch aber nach 15 Minuten sind wir dann doch gegangen. Der Durst und der Hunger wurden größer und die Vorfreude wandelte sich schnell in Ernüchterung und Enttäuschung um.

Naja, deshalb werden wir den Laden wohl nicht mehr besuchen und empfehlen kann ich den deshalb auch nicht. Es gibt sowieso noch andere Burgerläden in Köln und die kann ich doch wärmstens empfehlen: Beefbrothers, Freddy Schilling und die fette Kuh

Wie lange hättet ihr gewartet bis ihr aufgestanden wärt?

Tagged , , ,

8 thoughts on “Burgerladen: Hans im Glück – naja …

  1. Schade, wollte da auch mal hin und hatte eigentlich nur Gutes darüber gelesen (qype, facebook, …), sowohl über Essen, Atmosphäre, Service. Hatte mir gestern noch die Website von denen angeschaut und die Speisekarte studiert ^^

    15 min ist aber schon arg lang. Habt Ihr mal nach ner Bedienung gerufen? Wäre aber wohl auch gegangen.

    Fette Kuh ist natürlich super, aber immer ziemlich voll und klein. Die anderen zwei werde ich mir mal zum Testen notieren und Hans im Glück kriegt auch noch ne Chance von mir.

    1. @ Leo
      Nach 15 Minuten hätte ich mal die kleine Keule ausgepackt. Bei sowas springt nämlich auch schonmal was gratis raus, wie ein Aperitif oder what ever. Vielleicht beim nächsten mal einfach bemerkbar machen ; )

      @ Verena
      Ich war auch da, und der Laden ist vollkommen in Ordnung, ich wurde zügig bedient, obwohl es brechend voll war, und das Essen kam auch schnell.
      Die Burger von Beefbrother und der fetten Kuh finde ich aber einen ticken besser (aber alles Geschmackssache).

      Das einzig negative fand ich, da es so voll war, war die Geräuschkulisse, gefördert von lauter Musik, extrem laut!

  2. Sah die Bedienung mit den Adidas Schuhen denn jedenfalls auch von vorne so gut aus wie von hinten? Dann hätte ich wohl noch nen ticken länger gewartet ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)

Lesen Sie weiter:
Futurama – besser als Simpsons?

Wow, meinen Blog gibt es seit 2008 und ich habe noch nie über meine Lieblingsserie Futurama gepostet. Die Simpsons dagegen schon mehrmals,...

Schließen