Casinos spielen in vielen Filmen eine Rolle

misc

Sam “Ace” Rothstein – an diesen Namen denken sicher viele Menschen, wenn es um Casinos geht. Dieser Charakter, dargestellt von Robert de Niro, ist der Mittelpunkt der Geschichte, die im Film “Casino” aus dem Jahr 1995 erzählt wird. Obwohl der Film schon mehr als 20 Jahre alt ist, gilt er bis heute als einer der echten Klassiker unter den Filmen, in denen das Glücksspiel eine wichtige Rolle spielt. Besonders interessant ist Casino unter anderem deshalb, weil der Film auf wahren Begebenheiten beruht. Sam Rothstein hieß im wirklichen Leben zwar anders, allerdings wurde in den 70er Jahren tatsächlich ein wenig bekannter Gangster nach Las Vegas geschickt, um dort für die Mafia ein Casino aufzubauen und möglichst viel Geld zu verdienen. Heute können die meisten Menschen sich das zwar gar nicht mehr vorstellen, über lange Zeit hinweg waren das Glücksspiel und das organisierte Verbrechen in den USA jedoch eng miteinander verbunden.

Wandel in der Branche

Gerade in den vergangenen Jahren hat sich die Glücksspielbranche enorm verändert. Natürlich werden auch weiterhin in Metropolen wie Las Vegas oder Macau hohe Umsätze mit Spielen wie Roulette, Blackjack, Baccarat oder Craps erzielt, allerdings wollen immer mehr Spieler ihre Einsätze lieber im Internet platzieren. Dort ist es ganz komfortabel vom eigenen PC oder Laptop sowie mittlerweile sogar schon vom Smartphone aus möglich, kleinere oder größere Einsätze zu riskieren. Auf dieser Webseite gibt es eine umfangreiche Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten, die Fans von Glücksspielen im Internet haben. Schon bei der Wahl des richtigen Online Casinos ist die Auswahl schließlich enorm umfangreich, sodass nicht nur Einsteiger gar nicht so genau wissen, worauf sie eigentlich achten sollten. Alles in allem ist es jedoch nicht mehr besonders kompliziert, ein Portal für Glücksspiele im Internet zu finden, sich dort zu registrieren, das erste Guthaben auf sein Konto zu überweisen und einige Einsätze zu wagen. Wer das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite hat, dürfte sich schon bald über die ersten Gewinne freuen.

Glücksspiel steht für Glamour

Natürlich haben Filme wie Casino viel dazu beigetragen, dass Glücksspiele und vor allem die Tischspiele in einem echten Casino eine ganz besondere Faszination ausstrahlen. Auch in vielen anderen Filmen, zum Beispiel in der Oceans Eleven-Trilogie mit George Clooney und Brad Pitt oder im Film “21” mit Kevin Spacey dreht sich alles um ganz bestimmte Spiele. James Bond, der berühmteste Geheimagent der Filmgeschichte, nimmt ebenfalls in vielen seiner Filme an einem Tisch im Casino Platz – oft tritt er dort gegen die Bösewichter oder deren Handlanger an. Bei einem Besuch im Casino wollen Fans dieser und anderer Filme hautnah Glanz und Glamour erleben, den solche Glücksspiele schon seit vielen Jahren ausstrahlen. Selbst in einer recht kleinen Spielbank ist das möglich, noch viel mehr jedoch in einem Casino in einer echten Glücksspielmetropole.

Filme zeigen nicht nur Glamour

Natürlich sind mit dem Glücksspiel durchaus einige eher negative Aspekte verbunden. So gibt es immer wieder Diskussionen darüber, ob bestimmte Spiele eher als andere süchtig machen, darüber hinaus war die oben schon kurz erwähnte Verbindung von Glücksspiel und organisiertem Verbrechen über viele Jahre hinweg ein großes Problem. Allerdings wird in Filmen längst nicht nur die glamouröse Seite von Casinos gezeigt, ganz im Gegenteil. Gerade in Klassikern wie Casino geht es auch um das Böse, ohne das ein guter Film schließlich wenig spannend wäre. Somit ist es wenig verwunderlich, dass es bei Glücksspielen in Filmen vor allem um die berüchtigten Casinos in Las Vegas dreht, nicht um Casinos in Städten wie Barcelona oder Singapur, in denen das Spiel an den Tischen oder an den Automaten in erster Linie eine weitere Attraktion für die Besucher ist.

Bild via Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Optionally add an image (JPEG only)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.