info (at) venomazn.de

Umzug – wie ich es hasse

venomazn simple life Umzug – wie ich es hasse
Umzug – wie ich es hasse

simple life

Umzug – wie ich es hasse

Posted By vEnoMaZn

Das ist so schlimm, darauf hat wohl nie einer Bock. Ich selbst hab erst zwei Umzüge mitgemacht aber habe schon öfters bei Freunden und Familie helfen müssen.

Zum Glück immer nur innerhalb der selben Stadt, trotzdem schafft man es kaum innerhalb von einem Tag wenn man nicht richtig alles plant und schon einige Vorarbeit geleistet hat.

Man sollte zum Beispiel alle Sachen schon in Kartons verpacken und auch schön gleichmässig vom Gewicht verteilen und nicht alle Bücher in einem Karton. Meine Schwester hat zum Bespiel auch noch extrem viele Kleinsachen nicht verpackt, das war so ätzend. Immer wieder vom 2. Stock zu Fuß (es gab keinen Aufzug) hoch und runter rennen.

Meine Eltern fahren zum Glück einen VW Sharan also einen mit sehr nützlichen großen Kofferraum wenn man noch zusätzlich alle hinteren Sitze ausbaut dann kann man echt viel auf einmal transportieren alternativ kann man natürlich auch einen Umzugswagen mieten.

Auf der Fahrt mit den vollen Wagen in Richtung zur neuen Wohnung, hofft man doch, dass man einen guten Platz oder sogar direkt vor der Wohnung parken und alles ausladen kann. Haben auch schon Stühle einfach auf dem Parkplatz gestellt aber manchen Leuten ist das sh1ce egal und stellen die einfach weg 🙁

So Halteverbotschilder wären richtig praktisch dann kann eigentlich auch nichts schief gehen. Beim nächsten Mal hole ich mir definitiv welche.

Am Besten ist es natürlich wenn man viele Leute dabei hat und die Aufgabenverteilung klappt aber es stehen immer wieder welche rum und wissen gerade nicht wo man helfen kann aber so ein Umzug ist einfach Stress pur und einen klaren Kopf dabei zu bewahren ist echt schwer. Man kann auch ein Umzugsunternehmen bestellen, da die auf sowas spezialisiert sind, spart man sowieso schonmal extrem viel Zeit.

Tagged

7 thoughts on “Umzug – wie ich es hasse

  1. Hab ich in den letzten 4 Jahren auch 3mal gemacht….aber jetzt denke ich werden sicher ein paar mehr Jahre vergehen bevor ich wieder die Umzugskartons hervor hole 😀

  2. Ich bin seit einer gewissen Zeit Immun gegen Umzüge.
    Ich habe meine Verwandtschaft geimpft denn die gingen mir mit ihren ganzen Umzügen echt auf den Sack.
    Seit dem Zeitpunkt ruft mich keiner mehr an wenn er umzieht. Der letzte Umzug war um Weihnachten rum hier bei uns in der Firma, da konnte ich mich nicht wehren. Wir sind ein Büro weiter umgezogen. Genau wie du das beschrieben hast. Und dann am besten drei Kartons alle sehen gleich aus. Zwei wiegen so um die 8 Kilo und der letzte Dann so 25 oder so.
    Und man geht da ja genauso ran wie an die beiden ersten. Voll behindert wer so Kartons packt. Brain afk!!!

    Geil sind aber auch die Leute die nicht schleppen können und du dadurch das doppelte Gewicht tragen musst.

  3. Dennis,

    biste ausgerastet oder was heißt geimpft 😕 😀

    Schlimm finde ich noch, wenn man Sachen schleppen muss wenn kein Aufzug am Start ist und wenn der Flur/Treppengelände ziemlich dünn ist. Kann man keine Möbel oder so schleppen, Tetris im Flur … NAIS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)

Lesen Sie weiter:
Alkohol: Realität und Einbildung – Video

Die meisten kennen das bestimmt. Man war am Vortag auf einer Party, die Stimmung gut, die Musik hat einen mitgerissen,...

Schließen