ich bin seit gestern brillenträger

Vor fast einem Jahr habe ich mal erwähnt, dass meine Augen schlechter geworden sind und ich ne Brille gebrauchen könnte.

Ich habe mich immer wieder damit beruhigen können, dass es noch geht und ich schon Jahre lang ohne leben konnte.

Ende letzter Woche war aber nun Schluss mit lustig, ich musste meine Augen richtig zusammenkneifen und anstrengen damit ich überhaupt was in der Ferne erkennen kann.

Besonders beim Autofahren wurde mir das ganze zu riskant und bin gestern zu Krass Optik gegangen. Zuerst kam der Sehtest und anschliessend direkt die Brille.

Ohne Quatsch, nachdem der Optiker mir die Brille mit den richtigen Dioptrinwerten aufgesetzt hat, ist mir richtig schwindelig geworden.

Alles sieht man so scharf, so detailliert, alles in HD … ahhaha 😀

Gar kein Vergleich zu vorher … ohne Quatsch, ich war vorher echt krass blind, was ich selbst echt nicht gedacht hätte.

Gut das ich jetzt ne Brille habe, nun erkenne ich alles mit meinen Schlitzaugen.

16 Gedanken zu „ich bin seit gestern brillenträger

  1. ging mir genauso. wenn die verschmutzt ist: spüli drauf, verreiben und mit heissem wasser abwaschen. dann mit nem neuen geschirrtuch trockenputzen. besser als jedes verschwulte brillenputztuch!

  2. Ging mir genauso. Erst wenn man eine Brille aufsetzt, merkt man wie “blind” man eigentlich die ganze Zeit war. Nur im Kino will ich es noch nicht unbedingt wahrhaben. War gerade erst in einem 3D Film. 3D brille aufgesetzt (ohne meine brille drunter, da ich meine brille nur zum autofahren trage) und genörgelt dass das 3D gar nicht sooo gut ist. Bis mein Freund mich daran erinnerte das ich meine Brille nicht trage. Aufgesetzt und einfach nur über die 3d quali gestaunt… (passiert mir jedesmal im kino)

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Optionally add an image (JPEG only)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.