8 Antworten

  1. milseN
    22. Juli 2013

    so wie du sagst, ich bin mit 19 ausgezogen, wohne aber im moment (23) nochmal zuhause bis september und es geht mir (und meinem Dad glaub ich auch) heftig auf die eier. Aber liegt wohl daran das es nur ne Wohnung ist und man zuviele Geräusche hört etc…..

    Antworten

  2. Jakub
    22. Juli 2013

    Ich wohne mit 24 auch noch zu hause. Als ich angefangen habe zu studieren habe ich mir auch überlegt auszuziehen. Ich wäre es auch, wenn mich eine andere uni genommen hätte :3 Aber da ich im ruhrpott geblieben bin, bin ich auch zu hause wohnen geblieben.
    Die alternative wäre wohnheim gewesen und ich finde zwar wg’s ganz cool, aber nicht mit wildfremden menschen.

    Ich zahle jetzt auch zu hause noch monatlich was für essen und miete etc. Ist ja auch irgendwo richtig, wenn man sein eigenes geld verdient…

    Ich finds auch nicht schlimm. man kommt ja als jugendlicher irgendwann in’s alter wo man alles doof und peinlich findet und am liebsten sofort ausziehen will. aber irgendwann weiß man das glaube ich auch mehr zu schätzen, dass man noch zeit mit den eltern verbringen kann und ein gutes verhältnis zu denen hat.
    auch wenn ich es ihnen gönne irgendwann, ihre ruhe vor mir zu haben 😀

    Antworten

  3. maloney
    22. Juli 2013

    ich bin mit 24 ausgezogen und ich hätte das auch bis spätestens 25 getan, da mich eventuell meine Eltern eh rausgeschmissen hätten 😉

    Antworten

  4. Cuckoo
    22. Juli 2013

    Ohhhr der schwarze Yeezy

    Antworten

    • Cuckoo
      22. Juli 2013

      Eyyy mein zweiter teil fehlt:
      Ich sag mal so jeder so wie er mag und kann 😉

      Antworten

  5. NesNes
    22. Juli 2013

    Also ich weiß auch nicht ob es was damit zu tun hat ob man eine Wohnung oder ein Haus hat. Aber sicher ist da schon etwas dran. Es stimmt auch das Ausländer später ausziehen, das liegt glaube ich leider an den Familien. Zum Beispiel kenn ich viele türkische Familien die es nicht vor der Ehe erlauben. Das liegt an der ‚alten‘ türkischen Kultur, weil heutzutage sind die Istanbuler Türken zum Beispiel – da wo ich herkomme – nicht mehr so, ganz im Gegenteil! Sehr westlich sind sie!

    Ich mit meinen jungen 21.. würde zwar schon gerne, bzw. wollte seit ich 18 bin IMMER, aber jetzt.. bin ich zu faul. Es war so schön keine Miete zu zahlen, keine Rechnungen zu zahlen.. außer die eigenen lol. Jetzt muss ich aber ausziehen, naja es ist sicher was schönes aber irgendwie habe ich echt keine Lust drauf. :/ Mal schauen wohin ich ziehen werde, kommt jetzt auf die Uni an..

    Antworten

  6. Janie
    23. Juli 2013

    Nach der Ausbildung bin ich sofort aufgezogen. Mir war es wichtig selbstständig zu sein/auf eigenen Beinen zu stehen. Das sehe ich auch als den nächsten Schritt in einer Entwicklung an. Da es gut funktioniert hat, hat auch ungemein mein Ego gepusht und meine Eltern waren/sind stolz auf mich, dass ich mein Leben ganz alleine auf Kette krieg.

    Ich komm aus nem großen Haus, hätte auch locker da wohnen bleiben können, aber wollte ich nicht!

    Vielleicht sollte ich noch dazu erwähnen, dass ich vom Land komme und ein absoluter Kultur-Fanatic bin. Von daher war klar, dass ich in die Stadt muss 😉

    Antworten

  7. Spanksen
    25. Juli 2013

    Ich bin mit 19 ausgezogen, wollte unbedingt so schnell wie möglich auf eigenen Beinen stehen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Zum Seitenanfang
Mobil Desktop