Was soll man eigentlich von Einladungskarten halten?

Ich habe in letzer Zeit einige Einladungen erhalten, darunter einige für Hochzeiten aber es gibt leider nur eine handvoll an Karten an denen ich mich selbst erinnern kann. Die meisten verschicken tatsächlich noch welche im Omastyle a la “Rosen auf dem Deckblatt”.

An eine konnte ich mich besonders gut erinnern. In meinem Familienkreis hatte letztes Jahr im Sommer jemand geheiratet, auf dessen Hochzeit ich eingeladen wurde. Die Einladungskarte war grandios … auch die Danksagungskarte war richtig gut gemacht. Schön persönlich und individuell.

Wenn ich mal heiraten sollte dann kann meine zukünftige Frau in allen Sachen sich austoben (Tischdekoration, Musik, DJ oder eine Band, Buffet oder Menü, große oder kleine Feier, 30 oder 300 Gäste … und und und) aber beim Thema Karten will ich meine Fantasie ausleben.

Natürlich sollte alles richtig geplant und besprochen werden. Wie dick soll das Blatt werden, wie groß, wie schwer, Farbe … alles ist wichtig.

Da ich selbst eher ein fauler Bock bin und ich nicht jeden Druckladen in Köln besuchen würde, würde ich eher alle anschreiben für ein paar Testmuster. Cewe-Print denkt selbst mit und bietet sowas schon ad hoc an. Man kann die Grußkarten, sprich Einladungskarten im Hoch- oder Querformat erstellen (soweit noch Standard), drei verschiedene Papierstärken in Matt oder Glanz oder gefalzt, gerillt oder Piano (ungefalzt). Großartig. Das erleichtert doch schon mal das Leben eines Laien und beliefert sie mit schön professionell aussehenden Karten.

Falls es wirklich mal soweit sein sollte, dass ich vor dem Altar stehe und mein Ja-Wort abgebe, dann werde ich selbstverständlich meine Karten hier veröffentlichen damit sich die Gemeinde darüber belustigen kann oder dahin schmilzt wie Schokolade bei 40° Celsius.

Geschenke = Liebe, Freude, Glück und Erfolg
Diese Hochzeitskarte ist zum Beispiel sehr gelung. Passend zum Hochzeitspaar und nicht überladen.

 

Schreibe einen Kommentar

Optionally add an image (JPEG only)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.